... erlebe den Unterschied!

1. August-Feuerwerk 2020 in Stein am Rhein findet nicht statt!

Der Verein Steiner Feuerwerk, welcher das traditionelle und weitherum beliebte Grossfeuerwerk zum Nationalfeiertag am 1. August ehrenamtlich organisiert, muss nun nach langer Evaluierungsphase definitiv von der diesjährigen Durchführung absehen.

Die Machbarkeit des farbenfrohen Feuerwerks, welches seit 32 Jahren in Stein am Rhein am 1. August stattfindet, war in den letzten Wochen das Kernthema des 5-köpfigen Vereinsvorstandes. In engem Austausch mit dem Stadtrat Stein am Rhein, dem Bewilligungsorgan des Anlasses, verfolgte man die Entwicklung des Corona-Pandemieverlaufs und die bevorstehenden Lockerungen der Vorgaben des BAG laufend, in der Hoffnung auf erfüllbare Richtlinien zur Durchführbarkeit des Anlasses zu erhalten.

Den definitiven Entscheid wollte man nicht schon vor Wochen treffen, ohne die verbleibenden Möglichkeiten intensiv und tagesaktuell geprüft zu haben. Die Durchführung dieses einzigartigen Farbenspektakels am Nachthimmel von Stein am Rhein spielt für die Wirtschaftsregion sowie für die Standortwerbung eine wichtige Rolle für die Wirtschaftsregion Stein am Rhein. Die vielen Anfragen diverser betroffener Betriebe, wie Hoteliers, Gastronomen, Schifffahrtsbetrieben, Zulieferer und auch der regionalen Presse beim Vereinsvorstand zeigen die grosse, wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung, sowie die starke Publikumswirkung des traditionellen Anlasses. Nicht nur für Stein am Rhein, auch für den Kanton Schaffhausen sowie die angrenzenden Seegemeinden im Thurgau und auf der Höri am deutschen Seeufer trägt der beliebte Anlass zur Gesamtattraktivität spürbar bei.

Die neusten Vorgaben des BAG und die mögliche Umsetzbarkeit wurden vom Verein und dem Stadtrat vor zwei Tagen, nach der letzten Pressemitteilung des BAG und dem letzten, möglichen Termins für die Planung und Express-Organisation des Anlasses abschliessend besprochen und beurteilt. Zusammen fasste man den Beschluss, dass die aktuelle Situation in Bezug auf Sicherheit, Gesundheit und Rücksichtnahme auf die Bewohner, Gäste und Besucher die wirtschaftlichen Interessen der Region Stein am Rhein überwiegt. Die Durchführung des Anlasses wird darum auf 2021 verschoben.

Diese Auszeit wird vom Verein genutzt, um für den 1. August 2021 neue Konzepte und Alternativen für die Nationalfeier zu prüfen. Lasershows, Drohnenfeuerwerke und andere Neuerungen und Kombinationen werden geprüft. Der Verein freut sich auf Ideen und Mithilfe aus der Bevölkerung und dem Gewerbe. Er lädt Alle herzlich ein, als ehrenamtliche Helferinnen oder Helfer dabei zu sein, damit der Schweizer Nationalfeiertag künftig weiterhin gebührend gefeiert werden kann.

Hier finden Sie einige Bilder aus den vergangenen Jahren. Viel Spass! 

Medienmitteilung 2020_1
Medienmitteilung 2020_1 Steiner Feuerwerk.pdf (559.38KB)
Medienmitteilung 2020_1
Medienmitteilung 2020_1 Steiner Feuerwerk.pdf (559.38KB)



1. August 2021

 


Zur Feier des schweizerischen Nationalfeiertages findet in Stein am Rhein seit 1987 das grosse Feuerwerk über dem Rhein statt. Die funkelnden Bilder am Steiner Nachthimmel fesseln die Besucher durch die räumliche Nähe und erzielen einzigartige visuelle Effekte.

Geniessen Sie das farbenfrohe zwanzigminütige Spektakel von der Rheinbrücke, der Burg Hohenklingen oder von der Festmeile an der Schifflände aus. Das Feuerwerk ist kostenlos.


Die Festmeile an der Schifflände und zahlreiche gastronomische Angebote laden zum Verweilen vor und nach dem Feuerwerk ein. Auch in diesem Jahr führt der Turnverein Stein am Rhein die traditionelle Turnerchilbi durch. Reservationen in den Restaurants und Hotels sind zu empfehlen. Besucher die gerne das Tanzbein schwingen sind in der Festmeile an der richtigen Adresse. Mit diversen DJ`s an der Bar ist auch in diesem Jahr die Feststimmung garantiert. 


Unweit der Festmeile, im Stadtgarten findet auch in diesem Jahr die beliebte und coole Sommerparty "Summerfever" mit neuem Platzdesign statt. 

Von 16:00 Uhr bis 02:00 Uhr sich von den DJ's musikalisch verwöhnen und die Partynacht zu DER Partynacht am 1. August werden lassen. 
Don't miss it!